Aktuelle Position: Startseite Was ist Kyoyohin? Kyoyohin FAQ
Hauptinhalt Beginnen

Kyoyohin FAQ

Die neue Definition der „Kyoyohin Produkte und Dienstleistungen“ und die fünf Prinzipien

Definition: Ausgabe Jahr 2000

Produkte, Gebäude und Dienstleistungen, welche unabhängig von körperlicher Besonderheit oder Behinderung für möglichst viele Menschen ein einfacheres und bequemeres Leben ermöglichen.

Prinzip: Ausgabe Jahr 2000

  1. Den körperlichen Eigenschaften und der Sinneswahrnehmung von verschiedensten Menschen gerecht werden.
  2. Leicht verständliche Kommunikation durch Einbezug von Sehsinn, Gehörsinn, Tastsinn usw.
  3. Intuitiv, leicht zu verstehen und mit weniger psychologischen Belastung zu bedienen und gebrauchen.
  4. Wenige körperliche Belastung, da durch leichte Beweglichkeit und Annäherung nur ein geringer Kraftaufwand notwendig ist.
  5. Sicher zu benutzen, da Material, Struktur, Funktion, Verfahren, Umgebung usw. berücksichtigt werden.

Referenzerklärung: Das Konzept von Kyoyohin Produkten und Dienstleistungen umfasst die folgenden drei Dinge.

  1. Design, das von Anfang an alle Menschen berücksichtigt.
  2. Allgemeine Produkte durch Barrierefreiheit für alle zugänglich machen.
  3. Produkte für Senioren oder Behinderte so gestalten, dass sie wie allgemeine Produkte genutzt werden können.

Quelle: Die ursprünglichen „fünf Kriterien“ (Beschluss: 1991)

  1. Produkte und Services die sowohl von Menschen mit körperlicher Behinderung oder eingeschränkten Fähigkeiten, als auch von Menschen ohne, gleichermaßen einfach genutzt werden können.
  2. Keine Spezialprodukte, die nur für eine spezielle Gruppe von Menschen entworfen wurden.
  3. Dinge, die allgemein leicht zu beschaffen oder gebrauchen sind.
  4. Dinge, die nicht besonders teuer sind im Vergleich zu allgemeinen Produkten oder Dienstleistungen.
  5. Dinge, die fortlaufend produziert, verkauft und angeboten werden.

Barrierefreies Design (Barrier Free Design)

Gezieltes Design, das Barrieren vermeidet, um Behinderte und Senioren am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen. Übersetzt in „Wegnahme der Barriere“

Universales Design (Universal Design)

Design von Produkten und Umgebung, das auf besondere Verbesserung oder Spezialisierung verzichtet und berücksichtigt, dass dem möglichen Maximum an Menschen die Nutzung ermöglicht wird.

Design für Alle (Design For All)

Erschaffen von Produkten, Dienstleistungen und Systemen, die für Menschen in jedem Rahmen von Fähigkeiten und Situationen einfach zu verwenden sind. (Design für jede und jeden)

Inklusives Design (Inclusive Design)

Umfassendes Design, das den Bedürfnisse aller Menschen entspricht.

Zugängliches Design (Accessible Design)

Design mit Fokus auf Menschen mit Einschränkungen bei gewissen Funktionen, das bestehendes Design den Bedürfnissen dieser Menschen anpasst und durch diese Erweiterung ohne Änderung die Anzahl potentieller Kunden für Produkte, Gebäude und Dienstleistungen maximal vergrößert. (Leicht empfängliches und einfach verwendbares Design)

Inklusion (Inclusion)

Der Gedanke Schule und Gesellschaft als gemeinsamen Ort zu schaffen, in dem keine Kinder ausgeschlossen werden und der allen individuellen Bedürfnissen gerecht wird. (umfassende Erziehung, gesamtheitliche Erziehung)

Normalisierung (Normalization)

Es sollen Bedingungen geschaffen werden, in den Menschen mit oder ohne Behinderung gleichermaßen ein normales Leben in der Gesellschaft führen können. Das Prinzip, nach dem gerade das gemeinsame Leben normal ist. Der neue Begriff der „Zusammenführung des Lebens“ wurde geschaffen.


Hauptinhalt Ende
Ähnliche Seiten Beginnen Ähnliche Seiten Ende
Zugängliches Design und Dienstleistung für Behinderte und Senioren
(„Kyoyohin“ auf Japanisch)
Bitte wählen Sie die Schriftgröße.